Surendorf [24229]: Freistrand

Bundesstraße B503 von Eckernförde oder Kiel an der Ausfahrt Surendorf rausfahren, am Netto-Supermarkt vorbei die nächste Straße (“Seestraße”) links abbiegen und immer geradeaus den Berg hinunter. Wenn man dann nach einer Minute den Schlagbaum zum Bundeswehrgelände sehen kann, ist man richtig. Dort kann man auch gleich parken. Dann die Straße wieder zu Fuß zurück und in den Weg, der nach rechts führt abbiegen (Achtung! nach links gehts zum textilen Kurstrand). Nach ca. 5 Minuten steht man am Strand. Nach links Richtung Krusendorf am Strand entlang bis zum Anfang der Steilküste und nach rechts unter der Brücke hindurch ca, 300m bis der Kurstrand anfängt, wird nackt gebadet. Die linke Seite ist schöner, dort ist es fast überhaupt nicht steinig und auch für Kinder geeignet. Dieser Teil wird auch von hartnäckigen ganzjährig Winter-Nacktbadern genutzt. Textil bedeckte Spaziergönger und Hundebesitzer sind hier auch oft zu treffen, ebenso Geologen (wegen der Steilküste!) Es gibt dort keine sanitören Anlagen und keinen Imbiss. Dazu müsste man ca. 500m nach rechts (Osten)! zum Kur strand gehen. [01/2010]

Der Strand ist ein offizieller FKK-Strand mit einem entsprechenden Schild am Strand. Feiner Sand mit Steinen. Der Wassereinstieg ist die ersten 2m steinig, danach feinsandig und flach abfallend. Nach ca. 20m trifft man am Boden auf die ersten Algengewächse.

Der Strand ist recht gering frequentiert. Selbst bei ausgesprochenem Strandwetter trifft man auf 100m Strandabschnitt nur auf vielleicht 20-30 Menschen.

Parkmöglichkeiten bestehen in Surendorf am Ende der Straße “Zum Kurstrand”. 30min Parken kosten 0,50€. Zusätzlich werden 1,50€ Kurtaxe fällig. Auch wenn man gar nicht an den Kurstrand will. Doch weil es der einzige Zugang von Surendorf aus ist, muß man zahlen.

Bis zum Sommer 2012 bestand noch die Möglichkeit, in Hohenhain bzw. Fischerberg zu parken. Auf Google-Maps ist rechts neben Fischerberg eine Wiese zu sehen. Dort konnte man parken für 1€ für 2 Stunden bzw. 2€ für den ganzen Tag. Leider ist die Wiese aktuell (2013) durch einen Schlagbaum gesperrt. Vielleicht wird die Wiese ja wieder zum Parken freigegeben [07/2013]

54.4815 / 10.0932