Scharnebeck [21379]: Inselsee

Der Inselsee in Scharnebeck bei Lüneburg ist eine schöne Anlage im Grünen. Nacktbaden wird an der Südseite des Sees geduldet. Der See hat obendrein noch Grillplätze und einen Kiosk, Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Durch die umliegenden Felder ist er allerdings auch Anziehungspunkt für viele Insekten… Der Inselsee liegt ca. 500 Meter vom Schiffshebewerk entfernt.

Am Inselsee in Lüneburg kann man wunderbar hüllenlos baden. Ihr fahrt über die BaB 250 bis Lüneburg-Scharnebeck, dann Richtung Schiffshebewerk. Ab da ist der See auch schon ausgeschildert . Die FKK-Region befindet sich mehr rechts zum Kanal hin. [08/2001]

Der Inselsee ist im FKK-Bereich ab sofort mit einem kleinen Sandstrand ausgestattet und bietet damit auch Familien mit kleinen Kindern eine schöne Bademöglichkeit durch einen sehr guten Zugang ins seichte Wasser. Der FKK-Bereich hat auch nur auf einer Seite einen Zugang und man ist daher vor Gaffern gut geschützt. Sehr geeignet für Familien! [06/2006]

Seit im Frühjahr bei Maßnahmen zur Uferbereinigung an der rechten Seite div. Baumaschinen (1 Bagger, 1 Trecker mitsamt Anhänger) im See versunken sind, besteht hier absolutes Badeverbot aufgrund Lebensgefahr!
Zudem ist die “FKK-Ecke” nun gänzlich eingezäunt und nicht mehr zugänglich, da zudem mit Alt- u. Bruchholzstapeln gefüllt. Zum Sonnenbaden auch hüllenlos kann man sich also noch ans Ufer direkt unter dem Elbe-Seiten-Kanal legen, aber Baden ist nicht mehr, es sei denn, man tut es illegal! Offenbar kann man sich zwischen Gemeinde und Land nicht über die Kostenübernahme der Entsorgung der versunkenen Maschinen einigen, daher ist nicht absehbar, wann sich am Badeverbot etwas ändern wird. In der Saison 2003 sicher nicht mehr. [06/2003]

Der Inselsee ist seit Anfang 2003 gesperrt. Bis heute ist nicht klar, inwieweit der Inselsee jemals wieder “begehbar” gemacht wird, da die Kommune sich über die Kostenübernahme nicht einigen kann. Es stand sogar schon mal zur Diskussion, den See zuzuschütten ! Also dürfte wohl auch aller Wahrscheinlichkeit nach das Baden in 2004 verboten sein, da der Uferbereich im Süden angeblich stark abrutschgefährdet sein soll. [06/2004]

Der See ist komplett gesperrt und abgezäunt, eine Anreise lohnt sich nicht. Eine Ausweichmöglichkeit bietet der Kalkbruchsee von Lüneburg aus in Richtung Reppenstedt (ca. 15 Minuten). [07/2004]

Seit dem Spätsommer 2005 ist der Nordteil des Sees wieder für das Baden freigegeben. Dort hat sich auch wieder ein kleiner FFK-Bereich etabliert. Für diesen Sommer ist die Freigabe weiterer Abschnitte (extra für FKKler) geplant. [03/2006]

Lüneburg Scharnebeck: Die Nordseite des Inselsee ist für den Badebetrieb wieder freigegeben! Schöner See direkt am Elbe-Seiten-Kanal mit guter Wasserqualität – Eintritt frei! Überwachung durch DLRG, große Liegewiese mit FKK-Bereich, Grillplätze vorhanden. Anfahrt: von Scharnebeck auf der K30 300 m in Richtung Adendorf und hinter dem Schiffshebewerk rechts abbiegen, dem Weg bis zum Ende folgen (1300 m). [05/2006]

Es ist wieder ein offizieller FKK- Badeplatz hinter dem neuen Servicegebäude vorhanden.
Das Gebiet wird nach und nach wieder ausgeweitet. Es ist ein sehr gepflegter Platz. Eine Anfahrt lohnt sich wieder.
Ein Dankeschön an den Förderverein! [06/2007]

Wirklich ein schöner See mit dem besten Teil der Wiesen und einem schönen Strandteil im FKK-Bereich. Sehr ruhig und schön gelegen, schöner Kontrast zum Textilbereich, in dem es eher lautstark zugeht. [08/2010]

53.3041 / 10.4888