Rostock-Warnemünde [18***]

In Warnemünde erstreckt sich vom Hotel Neptun an bis zur Stoltera ein sehr langer, stellenweise sehr schöner FKK-Strand. Man findet hier viele andere FKK-Freunde oder auch noch ruhige Stellen, wo man fast ganz alleine sein kann. Besonders zu empfehlen ist der Bereich um den Dünenaufgang 30.

Im Westen von Warnemünde gibt es einen ausgedehnten FKK-Bereich, der am Aufgang 26 beginnt nur von einem Hundestrand zwischen den Aufgängen 32 und 33 unterbrochen wird. Der schönste Strandabschnitt befindet sich ganz im Westen ab Strandaufgang 33 an der Stoltera. Im Bereich zwischen den Strandaufgängen 33 und 34 genießen viele schwule und auch einige lesbische Paare oder Singles das nackte Sonnenbad. [06/2003]

Im Westen von Warnemünde erstreckt sich der FKK-Bereich vom Aufgang 23 westwärts, wird nur von einem Textilbereich am Aufgang 25 (Jugendherberge) und einem Hundestrand zwischen den Aufgängen 32 und 33 unterbrochen.
Zwischen den Strandaufgängen 33 und 34 hat sich die Gay-and-Lesbian-Beach etabliert, einige ziemlich penetrente Spanner und Leute auf der Suche nach erotischen Kontakten inklusive. Unter sich sind sie aber nicht, denn bis zu 50% der Leute sind Hetero-Paare oder Familien. [06/2004]

Der erste FKK-Strand beginnt bereits direkt am Hotel Stolteraa und geht in westlicher Richtung bis Dünenaufgang 23 (danach weiter ab 26). Im Sommer gut besucht (vor allem je weiter östlich), FKK und Textil gemischt, familienfreundlich.
Busverbindung: Ab Bahn-Haltepunkt “Warnemünde Werft” Linien 36 und 37 bis Hst. Haus Stolteraa oder Hst. Warnemünde Strand. Oder zu Fuß ab Bahnhof Warnemünde immer in westlicher Richtung auf der Seepromenade (20 bis 30 min.) [08/2007]

+54.1810/+12.0779