Graal-Müritz [18181]

Hier hat die Rücksichtnahme auf textile Urlauber dazu geführt, dass wie zum Beispiel auch in Kühlungsborn und Warnemünde, im Kernbereich des Ortses nur Textil- und Hundestrände sind. Richtung Markgrafenheide im Westen und Dierhagen/Wustrow im Osten sind aber am tollen weißen Sandstrand hüllenlose Badefreuden garantiert. [06/2004]

Graal-Müritz ist auch nicht mehr das, was es scheinbar mal war. Westlich der Seebrücke ist auf einen recht kleinen FKK auf Höhe des Campingplatzes alles Textil und krtaxepflichtig. Erst jenseits des Campingplatzes geht der wunderschöne und wirklich endlos scheinende FKK-Strand los, für Spaziergänge also ideal. Im Wasser immer ein Wechsel von Sand und Steinen- im Grunde nach jeder Bune anders.
Auf Höhe der Wegeinmündung schon vermehrt Textiler- ein Stück wieter den Strand entlang, ist es aber eh noch schöner.

Anfahrt: Mit dem Auto auf dem großenen Parkplatz an der Zufahrt zum Campingplatz parken und dann den Weg weiter und mit dem Zug bis Rostock-Torbürcke und von dort gut 20-30 Min den gleichen Weg (Wiedortschneise) entlang- Lohnt sich auf jeden Fall! [07/07]

54.2437 / 12.2007