Fischland-Darß-Zingst [18375]: Prerow

Schon zu DDR-Zeiten hatte der große Prerower Campingplatz in den Dünen direkt am Strand einen legendären Ruf. Nackte und Textile leben hier munter gemischt nebeneinander, jeder wie er möchte. Nach der Wende wurde aus ihm das “Regenbogen-Camp”, das mittlerweile allerdings recht saftige Preise verlangt. Bequemer und kaum teurer wohnt man in den zahlreichen Privatunterkünften und Ferienwohnungen des Ortes. Der Textil- und Nacktbadestrand vor dem Campingplatz ist für jedermann zugänglich.

Es ist nicht erlaubt, sich nackt auf dem gesamten Gelände zu bewegen, welches aber als FKK Platz ausgeschildert wurde.
Der Platz ist in Textil und FKK unterteilt, wobei das eigentliche Zentrum mit Backshop, kleinem Supermarkt, einer Bar, einem ortsüblichen Shop mit Souveniers, auf der textielen Seite liegt! Es wird streng darauf geachtet, dass Nackte, ihren doch sehr kleinen geduldeten Bereich nicht verlassen! [06/2002]

Da momentan nur ein Eintrag zum Strand am Campingplatz vorliegt, möchte ich hiermit die weiteren FKK-Strandabschnitte mitteilen, die in der offiziellen Ortskarte von Prerow eingetragen sind und jeweils auch an den Beschilderungen an jedem Strandabschnitt offiziell genannt werden:

- FKK-Strand zwischen Strandabschnitt 33 – 31
Anfahrt: über Bernsteinweg, Parkplätze am Ende der Straße

- FKK-Strand zwischen Strandabschn. 27 – 26
Zugang: zu Fuß oder per Rad, ca. 500 m östlich der Seebrücke
Keine direkte PKW-Zufahrt, Parkplätze im Ortszentrum, z.B. Waldstr.

- FKK-Strand zwischen Strandabschnitt 24 – 23 (am Aussichtspunkt “Hohe Düne”)
Anfahrt bis Parkplatz an der Bäderstr., von Prerow Ort kommend rechts in Höhe Ostseeklinik Prerow.
Zugang: zu Fuß oder Rad

+54.4587/+12.5380