Lanzarote: Mala – Castillio de Papagayo

Webpage

Im Nordosten von Lanzarote liegen wunderbare Tauch- und Schnorchelgebiete. Darunter eine Ansiedelung nur für FKK, mit zwei Gezeitenbecken und einer Bucht. Über ein Reisebüro kann man auch pauschal buchen, interessanter und billiger ist es, privat zu mieten. Etwa 10 Kilometer weiter in Richtung Orzola gibt es einen freien Strand, der eigentlich nur von jungen Einheimischen besucht wird. Dort ist FKK üblich, wenngleich die Einheimischen erst eher “oben ohne” praktizieren und sich dann gerne “angleichen”. Keine Einrichtungen, aber Sandstrand und wunderschöne abgeschlossene Bucht. Parkplätze etwas weiter nördlich an der anderen Straßenseite. [05/2000]

Ihr Platz an der Sonne im Ferienbungalow Salida del Sol, Lanzarote! Der Urlaub auf der sonnenverwöhnten Lavainsel Lanzarote wird im komplett eingerichteten freistehenden Ferienbungalow “Salida del sol” zum Erlebnis. Der Bungalow ist ganzjährig zu mieten und liegt im FKK-Gebiet in der Nähe von Mala. Hier finden bis zu 6 Personen auf ca. 90 qm Wohnfläche in 4 Zimmern, Küche und Bad Platz. [05/2001]

Das FKK-Gebiet Charco del Palo auf Lanzarote (manchmal auch Castillo de Papagayo genannt) ist das einzige offiziell genehmigte FKK-Gebiet der Kanarischen Inseln. Diese Genehmigung wurde am 4.12.1980 vom Gobierno Civil de Las Palmas ausgestellt und ist nach wie vor gültig.
Wir leben und arbeiten hier in Charco del Palo, sind selbst FKK-Anhänger und sind somit ständig auf dem Laufenden.
Es ist hier jedem freigestellt, ob er lieber nackt oder angezogen durchs Dorf oder an die Küste geht. Nur die Restaurants und die Geschäfte im Centro Comercial dürfen nackt nicht betreten werden.
Es ist hier ein buntes Volk an Nackten und Angezogenen, am Strand, auf den Straßen, in den Gärten und in der umliegenden Landschaft. Die Zeiten, als einige Residenten versucht haben, die FKK-Anhänger zu vergraulen, sind glücklicherweise vorbei (die Natur hats geregelt).
[03/2007]

29.0847 / -13.4518