Hoheneich: Mitterteich

Im nördlichen Waldviertel bei Hoheneich – eigentlich ein verträumter Wallfahrtsort drei Kilometer südöstlich der Grenzstadt Gmünd, Niederösterreich – liegt ein Waldteich, der nur an seinem nördlichen Ufer sehr naturnah zu einem dörflichen (textilen bzw. oben-ohne) Strandbad ausgebaut ist. Vier Fünftel des Mitterteiches sind gänzlich naturbelassen. Auf einer begehbaren Insel ist es für Pioniere des FKK wunderschön. Ein Parkplatz ist am Waldrand vorhanden. Zehn Minuten zu Fuß am See vorbei in südlicher Richtung (Waldpfad, der im Juli / August zum Pilzesammeln einlädt) gibt es einen einsamen, kleineren Waldteich, der gänzlich naturbelassen ist. Dort ist es absolut menschenleer, sehr einladend, wenngleich kühles Wasser. Kein Fischteich, daher auch Baden erlaubt. Keine Einrichtungen. [05/2000]