Gesamte Ostseeküste

Die Strände in allen, sämtlich landschaftlich schönen, Seebädern der litauischen Ostseeküste sind gegliedert in einen “bendras plazas” (“gemeinsamer Strand”, für alle in Badekleidung), einen “moteru plazas” (“Frauenstrand”, in der Tat nur für Frauen – oft ältere, die ihren Körper auch in Badekleidung nicht der Öffentlichkeit zeigen möchten und daher darauf achten, dass weder Jungs noch Männer diesen Strand betreten), und einen “vyru plazas” (“Männerstrand”), der nach unseren Erfahrungen mehrerer Jahre einem ganz normalen deutschen FKK-Strand entspricht: dort baden kleine Mädchen wie kleine Jungs, Frauen wie Männer nackt, ohne dass wir jemals von einem Protest eines Mannes, der sich dort von einer “illegal anwesenden” Frau beobachtet gefühlt hätte, gehört hätten – wirkliche FKK-Familienstrände. Oft sind die “vyru plazai” (Mehrzahl) die vom Ortszentrum aus entferntesten und dafür sehr weitläufig – sie sind also, da viel Platz vorhanden, nicht notwendigerweise voll. [08/2004]

nächste Seite