Mallorca: Cala Ratjada

Direkt hinter der Cala Agulla in Cala Ratjada liegt die Cala Molto, eine kleine Bucht, die für FKK freigegeben ist. Hier trifft man schon seit Jahren immer die gleichen Leute. [07/2001]

Die Beschreibung der Cala Molto ist etwas ergänzungsbedürftig. Ich war letzte Woche dort und fand einen reinen Fels-”Strand” (Badeschuhe unbedingt erforderlich), der leider durch sehr viel Müll und insbesondere Glasscherben verunreinigt war. In diesem Zustand ist die Bucht kaum zum Baden zu empfehlen. [08/2003]

Die Cala Molto schließt sich hinter der Cala Guija an. Zugang entweder über den Strand der Cala Agulla, oder über die Autozufahrt (mit Parkmöglichkeit-Gebührenpflichtig) durch den anliegenden Pinienhain – Es ist wirklich nur eine von Felsen umsäumte Bucht, die auch Anlegeplatz für einige Jachten ist. Also kein Sandstrand! Nacktbaden tun dort alle! Badeschuhe zwingend erforderlich weil nur über die Felsen Zugang zum Meer. Vorsicht vor rutschigen Algen, etc.. Probleme gibt es mit Verunreinigungen des Wassers, bei ungünstigen Strömungen, die dann Seetang ohne Ende in die Bucht treiben und somit dort das Badeerlebnis sehr trüben/einschränken können. Ansonsten super Klares Wasser und eine kleine Höhle/Grotte die schwimmbar zu erreichen ist… Am späten Nachmittag manchmal viele Spanner unterwegs, weil von dort der Fußweg zur Gala Mesquida vorbei führt. [03/2006]