Bregenz [6900]: Bodensee

Es handelt sich hier um das Seeufer zwischen dem Seecamping und der Mündung der Bregenzer Ache. Vor allem der ca. 500 m lange Bereich anschließend an den Seecamping Bereich in Richtung stadtauswärts (Richtung Achmündung) ist ein reiner FKK-Bereich. Erst sind nur vereinzelt Nackte, aber in Richtung Textil dann sehr viele. Daran anschließend (auf halber Strecke) kommt ein textiler Bereich mit Feuerstellen zum Grillen und Imbiss. Dieser Bereich ist durch Bäume und Sträucher abgegrenzt. Der Bereich unmittelbar vor der Mündung und direkt bei der Mündung ist gemischt. In den FKK-Bereichen sind überall Sträucher und Rückzugsgebiete.
Es handelt sich hier zwar um einen wilden FKK-Platz, der aber sicherlich geduldet ist, da hier sehr zahlreich nackt gebadet wird und ich diesen Platz ebenfalls schon seit Jahren besuche. Hierher findet man entweder, wenn man von der Stadt aus Richtung Kloster Mehrerau fährt und daran anschließend ein Stück nach dem Seecamping (zwischen Camping und FKK ist ein Schilfgürtel) zu Fuss an den See geht oder man fährt auf der Bundestraße Richtung Hard und kurz vor der Achbrücke Richtung See. Hier kommt man direkt zum Textilbereich. Rechts davon ist der reine FKK-Platz. Links davon der gemischte Mündungsbereich. Es sind hier vor allem Einheimische, aber auch Touristen. Es ist sicher ein sehr schöner Platz, der mit dem offiziellen Platz in Fussach (Hard) durchaus konkurrieren kann und keinen Eintritt kostet. [04/2004]

Der von ihnen beschrieben Platz, liegt im Naturschutzgebiet und die Einhaltung der Richtlinen (Betretungsverbot, etc) werden von einem privaten Security Dienst im Auftrag der Stadt Bregenz rigoros überwacht und auch zur Anzeige gebracht. Das FKK wurde bis 2006 geduldet doch leider wurde es jetzt untersagt und die Einhaltung wird wie erwähnt streng überwacht. Des weiteren werden seit vergangenem Jahr, die Parkplätze zwischen 6.00h und 23.00 bewirtschaftet (0,50€/Std.) da es dort auch einen Textil-Strand gibt. Es bietet sich als einzige Alternative, in das offizielle FKK Bad nach Hard/Fußach zu fahren. [05/2007]